Team

Dozent*innen / Studierende 1. Jg / Studierende 2. Jg / Studierende 3. Jg / Studierende Berufsbegleitend

Dozenten

Walter Ludwig
Leitung / Schauspiel

Walter Ludwig ist 1961 in Baden b. Wien geboren und erlangte seine Ausbildung zum Schauspieler am Konservatorium der Stadt Wien, welches er 1987 mit dem Diplom abschloss.

Seine beruflichen Stationen waren u.a. das Volkstheater Wien, Volkstheater München, Burgtheater Wien, Theater für Vorarlberg, Westfälisches Landestheater und von 1997 bis 2003 das Tiroler Landestheater.

Seit 2003 als freier Schauspieler u.a. im Tiroler Landestheater, Kellertheater Innsbruck, Schauspielhaus Salzburg, Stadttheater Bruneck, Wald4tler Hoftheater, Theater Phönix Linz, u.v.a.

Lisa Mewald-Gray
Leitung / Acting
MfA Directing, BA Acting, Musical Theatre Diploma, Guildford School of Acting(UK) / California State University Sacramento(USA)

UK:  Yvonne Arnaud Theatre Guildford, Bush Theatre, Gate Theatre, Westend Tour, 2016 Shakespeare Festival London, King's Coronation Covent Garden...

AUSTRIA:  Theater an der Josefstadt, Ensemble Theater Wien, Wiener Metropol, Bregenzer Festspielhaus,  Stefaniensaal Graz, Theater Drachengasse Wien, Kammerspiele Graz, Muth Wien, Studio Moliere, Stadttheater Leoben...

USA: Playwrights Theatre Sacramento, Bay Area Shakespeare Company, Playhouse Oakland, Disneyland LA, Universal Studios LA…

Weiters ua für ORF Jahresrückblick 2019, VOLUME TV TW1, BBC CBeebies, BBC London im Bereich Moderation und Regie tätig.

Seit einigen Jahren als Studio Actress für Motion Capture für Projekte von Crystal Dynamics, Digital Domain, Warner Brothers. Enix und Cinesite tätig.

Gabriele Gold
Sprechtechnik

Gabriele Gold wurde in Brixlegg/Tirol geboren. Nach Ihrer Schauspielausbildung führten sie die ersten Engagements nach Graz, Klagenfurt und Linz. Zurück in Wien spielte sie unter anderem im Ateliertheater, dem Studio Moliere, der Komödie am Kai, dem Wiener Vorstadttheater, dem Schuberttheater, dem Theater Experiment und den Stadttheatern Wiener Neustadt und Berndorf sowie in der neuen Tribüne Wien. Außerdem wirkte sie in zahlreichen freien Produktionen mit, unter anderem in „Massaker im Hotel Sacher“ von Wolfgang Bauer, oder „Melange a trois“ von Herbert Eigner sowie in Ein-Personenstücken, wie „die Kellnerin Anni“ von Herbert Rosendorfer, „Maria – Abschied von den Träumen“ von Oskar Zemme und „die Liebesgeschichte meines Lebens“ von Märta Tikkannnen, um nur die wichtigsten zu nennen.

Weiters: Zahlreiche Workshops (Regie und Dramaturgie) für Schauspiel,- und Musicalschüler in Zusammenarbeit mit Birgit Moser (Gesang), Buch und Regie für „Gitti’s Waschsalon“ 2013 (Off-Theater), Regie für „Frauenschmerzen“ (Theater Experiment) Buch und Regie für „Alles Verspielt“ (Theater am Weinberg) 2014.

Sie ist auch immer wieder als Moderatorin bei Musikveranstaltungen zu sehen und gestaltet und interpretiert zahlreiche Lesungen.

Markus Schramm
Gastdozent Schauspiel

Markus Schramm wurde 1973 in Graz geboren. Er studierte an der Kunstuniversität Graz Schauspiel, wo er während der Ausbildung auch am Schauspielhaus spielte. Später führten ihn Engagements unter anderem an das Vorarlberger Landestheater, die Stadttheater Aachen und Aalen, Theater Regensburg, Kosmostheater und Theater der Jugend in Wien, Theater des Kindes Linz, Wald4tler Hoftheater und die Bregenzer Festspiele. Er hat so verschiedene Rollen gespielt wie Romeo in „Romeo und Julia“, Klara/ Almöhi in „Heidi“, Clavigo in „Clavigo“, Captain William Bligh in „Meuterei auf der Bounty“, Peter Pilz in „X Freunde“ oder Andrej in „Drei Schwestern“. Seit 2006 unterrichtet er regelmäßig junge Menschen im Einzelcoaching und in Monolog- und Szenenarbeiten und leitet interkulturelle Theaterprojekte.

Alexandra Maria Timmel
Gastdozentin Schauspiel

Alexandra Maria Timmel hat ihr Schauspielstudium mit Diplom am Konservatorium/ Privatuniversität Wien absolviert. Seit 1985 war sie u.a. am Burgtheater, Theater in der Josefstadt, Volkstheater, Theater der Jugend, Ensembletheater, Theater Drachengasse, Schauspiel Frankfurt, Schauspielhaus Wien, Metropoltheater München, Neue Bühne Villach, Kosmostheater, Sommerspiele Melk tätig.

Auszüge Theater: 2016/17 Lady Macbeth in MACBETH von William Shakespeare bei den Sommerspielen vor Schloss Marchegg.

Auszüge Film: Copstories, Regentage, Clara Immerwahr, in der Wand (Kurzfilm) Heavy Rotation, Schnell ermittelt, Vier Frauen und ein Todesfall, Die Steinalter u.n.a.
Pamphilius in „Der Diamant des Geisterkönigs“, Sonja in „ Wanja und Sonja und Mascha und Spike“; Volkstheater Wien: „Die Physiker“, „Ein Sommernachtstraum“, „Haben“ von Julius Hay.

Thomas Richter
Gastdozent Regie/Schauspiel/ Dramaturgie

Thomas Richter wurde 1977 in Penzberg geboren. Nach einer Ausbildung in klassischer Gitarre studierte er Schauspielregie am Max Reinhardt Seminar Wien. Zahlreiche Engagements als Schauspieler und Theatermusiker führten ihn u.a. an das Landestheater Niederösterreich, Stadttheater Klagenfurt, die Wuppertaler Bühnen, Vereinigte Bühnen Bozen sowie an das Theater St.Gallen. Seit 2008 ist Thomas Richter freischaffender Regisseur, Dramaturg, Autor und Musiker. 2004 und 2011 erhielt er das Dramatikerstipendium des österreichischen Bundesministeriums.

Wiltrud Schreiner
Gastdozentin Schauspiel

Wiltrud Schreiner wurde im oberösterreichischen Steyr geboren. Ihre Schauspielausbildung absolvierte sie am Konservatorium der Stadt Wien. Erste Engagements führten sie ans Theater der Jugend und ans Theater in der Josefstadt, bevor sie von 1993 bis 1998 als Ensemblemitglied ans Grazer Schauspielhaus wechselte.

Anschließend arbeitete sie als freiberufliche Schauspielerin und gastierte unter anderem am Thalia Theater in Hamburg.

2000 holte sie Klaus Pierwoß ans Bremer Theater, wo sie bis 2007 blieb. Dort spielte sie unter der Regie von Karin Henkel die Stella in «Endstation Sehnsucht», die Gerda in «Ein Totentanz», die junge Frau «In den Alpen» und arbeitete in zahlreichen Produktionen u. a. mit den Regisseuren Peter Wittenberg («Drei Mal Leben» als Ines), Klaus Schumacher («Das Fest» als Irene), Markus Dietz («Sommergäste» als Warwara), Hans Kresnik («Amerika», «Vogeler»), Michael Talke und Nikolai Sykosch zusammen.
Seither ist Wiltrud Schreiner freischaffend und gastierte am Nationaltheater Mannheim, Theater Aachen, Staatstheater Braunschweig, Volkstheater Wien, Theater Augsburg, Kantontheater Zürich, Vereinigten Bühnen Bozen, Theater Osnabrück, Landestheater Niederösterreich, Theater Phönix, Theater in der Drachengasse, Theater an der Effingerstraße , Werk X.
2020 gewann «Dunkel lockende Welt» von Händel Klaus den Nestroy Preis für die beste Off Produktion, die am Wiener Werk X zu sehen ist. Wiltrud Schreiner spielt darin die Rolle der Mechthild, Regie führte Nurkan Erpulat.
Zudem drehte sie für verschiedene Fernsehformate, unter anderem für den oberösterreichischen Landkrimi «Der Tote am Teich», Soko Donau und Soko Kitzbühel. In der Regie von Andreas Schmid stand sie für die Kinoproduktionen «Love Machine» und «Klammer – Chasing the Line» vor der Kamera. 

Alan Burgon
Guest Artist Camera Acting

•I studied Acting at the Royal Conservatoire of Scotland.
•Before that I studied Performing Arts and Musical Theatre in Edinburgh.
•I was accepted onto the graduate program at the Dundee Rep Theatre in 2008.
•In 2012 I co-founded Vienna’s Open House Theatre.
•I have appeared in a number of international films.
•I have worked as an actor on national television.
•I work on multiple independent films and series as an actor and writer.
•I am a voice actor on multiple award winning podcasts.
•I work as a freelance actor, writer, director and producer of theatre.
•I am a voiceover artist for both creative and corporate organisations.

Bronwynn Mertz-Penzinger
Feldenkrais

I was born in America, grew up in Australia and came to Austria in 1992.
I received my BA in Theater and Drama Studies in 1990 from Murdoch University in Perth Western Australia.

Since then I have worked on stage and screen (in German and English) for over 30 years as an actor and Improvisor with the English Lovers, Orcas Island Project, TAG Impro All Stars and Vienna Theater Project amongst others, as well as being a Voice Over Artist and Acting Teacher, and from 2001-2024 I was also a CliniClown. I have had the joy of performing and teaching improvisation and acting at countless renowned theater festivals all over the world.

My interest in the Feldenkrais Method began during my theater training and experience in performance; building on the principles of recognizing and releasing residual tension, knowing yourself and understanding yourself more deeply as well as being more fully present in the moment.

I graduated from the 4 year Feldenkrais International Training Program (2015-2019) at the Feldenkrais Institute in Vienna. In 2021 I graduated from the advanced training program called Child’Space (2019-2021), created by Dr. Chava Shelhav, specializing in the needs and development of babies and children from birth to independent walking. I am also a qualified Pregnant Pauses® teacher and offer these classes upon request.

I teach Feldenkrais Awareness Through Movement (ATM) group lessons as part of the curriculum at the Vienna English Theater Academy (VETA) from 2019 - 2024, and the Bilingual Schauspiel Academy beginning in 2024, as well as open classes at Schule des Theaters since 2017.

In May 2020 I began teaching ATM classes every Sunday live online via Zoom. I also teach these group lessons as part of Theater Festival Programs, either in-person or online (Babylon in Italy, Törn and IFO in Germany, Vintage Improv and the Tennessee Arts Festival in USA )

In 2019 I opened my private practice here in Vienna where I also offer individual Functional Integration lessons, as well as Child’Space sessions for families.

Currently I live in Vienna with my husband and 2 sons.

Daniela Mühlbauer
Gastdozentin Bewegung

Daniela Mühlbauer, geboren in Salzburg, ist freischaffende Tänzerin und Choreographin. Seit 2001 wurde sie als Choreographin und Körperchoachin am Wiener Burgtheater, seit 2019 am Theater in der Josefstadt engagiert. Eigene Tanztheater Inszenierungen (u.a. “Nightmare 4 Lovers“und “Nimm mich mit“) waren im Kasino und Vestibül des Burgtheaters zu sehen. Als Dozentin für körperliche Gestaltung unterrichtete sie vier Jahre am Max Reinhardt Seminar Wien, 3 Jahre an der filmacademy Wien, und sechs Jahre das Theaterjahr der jungen Burg am Burgtheater Wien.
Sie arbeitet als körperliche Coachin und Choreografin für zahlreiche Projekte in der freien Szene und ist diplomierte Hatha Yoga Lehrende und Nuad Phaen Boran Praktikerin.

Owen Lindsay
Guest Director

OWEN LINDSAY
Owen is a Director, Actor and Movement Coach born in Ireland but raised in New
Zealand and trained at Drama Centre London. As a director, his previous work includes: An Inspector Calls, The Effect (Open House
Theatre, Vienna), Skin Tight, Normal, Slaughterhouse, Antenora (all Restless Ecstasy), and
the Operas Suor Angelica and La Clemenza di Tito (Giornata Opera). In December 2019 he
directed the world premiere of the Ukrainian-language drama Tolyk Molochar (“Tolik the
Milkman”), at the October Palace in Kyiv, Ukraine. His production of Skin Tight in Dublin
the same year was nominated for an Irish Times Theatre Award for best movement
direction.
Owen has pursued the Michael Chekhov method for 12 years, studying with Paul
Brennan in Dublin, Graham Dixon in London and Joerg Andrees in Berlin. Other training
includes the Co-ordination Method with Gzregorz Bral in Wroclaw, Meyerhold's
Biomechanics with Gennady Bogdanov in Perugia, and Classical Acting with Andy Hinds
in Dublin. He is the founder and Artistic Director of Restless Ecstasy Theatre
(www.restlessxtc.com) and a Creative Director of Open House Theatre
(www.openhousetheatre.at)

Jakob Eder
Guest Microphone/Voice Over/Recording

Als Jugenddarsteller lernte er die Filmbranche früh kennen, Haupt- und Nebenrollen in "Kleine große Stimme", "Soko Donau" und "Zauberer" weckten in ihm das Interesse, das Handwerk zu studieren und verschiedene Zugänge zur Entwicklung einer Rolle kennenzulernen. Nach ersten Workshops an der NYFA in L.A. entschied er sich für die Ausbildung an der filmacademy in Wien. Nach seinem Abschluss erweiterte er seine Ausbildung auf den Bereich Musik und Ton. Als ausgebildeter Schauspieler, Komponist und Tontechniker vereinen sich seine Kompetenzen in der Filmmusik. Zudem ist er nach wie vor spielerisch, aber auch sprecherisch vor der Kamera, auf der Bühne und hinter dem Mikrofon tätig.

Martha Jane Howe
Voice and Breath
Martha has been working internationally as a voice, breath and singing technician since 1995, integrating voice/body awareness/breath/energy flow, so that these forces can be incorporated and balanced in role interpretation. She has published two books on voice and voice science with Compton Publishing, UK: “Broadening the Circle, The Formative Years and the Future of The Voice Foundation” May 2015, and “A User’s Manual for the Aging Voice” August 2019, and completed a Masters in Literature plus the Masters level course, “ProVox: Science of the Voice, Speech and Singing”. Leading group meditations since 1985, she is also an IYS trained energy healer. Martha performed as an opera, concert and recital singer for more than 40 years singing over 100 roles in houses such as Lyric Opera of Chicago (4 seasons/11 roles/DER RING with Everding and Mehta), Chicago Symphony (Barenboim), Canadian Opera (3 seasons), San Francisco Opera (3 roles), San Francisco Symphony (McGegan, deCou), San Diego Opera (12 seasons/14 roles), Minnesota Orchestra (deWaart), Los Angeles Opera (3 roles), etc. She performed throughout the USA, Canada, Germany and Austria, specializing in Wagner, Richard Strauss, Britten, 20th and 21st c. operas.
Hege Gustava Tjonn Ludwig
Voice and Breath

Hege Gustava Tjønn Ludwig Norwegische Sängerin und Vokalpädagogin, seit 1994 im deutschen Sprachraum tätig. Mehr als 70 gesungene Rollen (Oper, Operette, Musical) und Konzerttätigkeit auf großen und kleineren Bühnen in Europa, USA, Canada und Asien. Bühnensprachen: Norwegisch, Deutsch, Schwedisch, Englisch, Französich, Italienisch. Gibt Gesangsunterricht, hält Workshops und Masterclasses, schreibt Opernlibretti, leitet ein Festival für Vokalmusik

Gregor Ruttner-Vicht
Gastdozent
Gregor Ruttner-Vicht ist Geschäftsführer und Vorstand der BeyondBühne, Referent an der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich und als Organisationsberater und Theaterpädagoge tätig. Er studierte Freizeitpädagogik, Theaterpädagogik sowie Coaching, Organisations- und Personalentwicklung.
Roberta Brown
Guest Stage Fight / Stunt
Roberta trained in theatre in London and as a fight director with the Society of British Fight Directors. For the past 25 years she has worked out of Los Angeles as a fight director and sword master, where her screen credits include Charlie's Angels, Boudica, Warrior Queen, ER, Queen of Swords, The District, and The Hunted. Stage fight direction credits include Macbeth at Shakespeare’s Globe in London, Oman, Oh Man! with director/choreographer Debbie Allen at the Kennedy Center in Washington DC, the US premiere of the Original Pronunciation Hamlet at Nevada Repertory Company, and the Los Angeles premiere of Fortinbras. In Austria, Roberta choreographed the fights for eight seasons of Shakespeare in Styria and two seasons of Open House Theatre. Some of the actors she’s trained include Patricia Arquette, Emily Blunt, Alex Kingston, Thomas Kretschmann, Bo Derek, Hugo Speer, Goran Visnjic, and Lucy Liu. She’s taught stage combat at the Lee Strasberg Theatre & Film Institute, the Howard Fine Studio, Beverly Hills Fencers Club, Teatro Lope de Vega, and Webber Douglas Academy of Dramatic Art.
Daniel Holzberg
Guestartist Camera Acting / Directing

Daniel Holzberg grew up bilingually and studied acting at the Bavarian Theatre Academy "August Everding". Since then he has worked at Theatres in Bavaria and Baden Württemberg and appeared on screen in "TRAUTMANN" (2018), „TATORT – UNKLARE LAGE“ (2019), "THE QUEEN'S GAMBIT" (2020) and most recently in THE ZONE OF INTEREST (2023).
Daniel began studying Directing at the Film Academy Vienna in 2019. His short TRIUMPH OF THE ACTOR about a Turkish-German actor who tires of playing terrorists and attempts to win a role as Hitler was shown at numerous festivals and was nominated for a student BAFTA.

Angelo Konzett
Gastdozent Puppetry
Angelo Konzett wurde 1996 in Vorarlberg, Österreich geboren. Im Alter von 12 Jahren spielte er seine erste Hauptrolle bei den „Passionsspielen Klostertal/Arlberg“. 2014 zog er nach Wien und begann ein Schauspielstudium, welches er 2017 mit Auszeichnung abschloss. Als Musicaldarsteller war er in der deutschen Erstaufführung von „BLINKER – das Musical“, und 2017 in „RENT“ im Vienna English Theatre zu sehen. Im Fernsehen stand er unter anderem für „Schnell Ermittelt“, „SOKO Donau“, „Letzter Wille“ und „SOKO Kitzbühel“ vor der Kamera, sowie für die Kinofilme „Womit haben wir das verdient“ und „Dinner für Acht“. In Zusammenarbeit mit Angelo als Hauptdarsteller brachte Regisseur Sam Madwar 2018 das Stück „Schmetterlinge sind frei“ und 2019 „EQUUS“ erfolgreich auf die Bühne. Für letzteres wurde Konzett mit dem Stadttheater Drachen für „Bestes Debut“ ausgezeichnet. Weitere Engagements brachten ihn u.a. an die Semperoper, Wiener Volksoper, Theater an der Wien, Kammertheater Karlsruhe, Contra-Kreis-Theater Bonn, Stadttheater Mödling, Dschungel Wien, sowie zu den Wachaufestspielen. Seit 2015 ist Angelo Konzett im Ensemble des Schubert Theater Wien und aktuell bei den Produktionen „Shakespeare im Blut“, „Go West!“ und „BLADE RUNNER“ zu sehen. Seit 2023 läuft die Serie „Die Totenfrau“ auf Netflix und aktuell gibt es „Wie kommen wir da wieder raus?“ mit Konzett im Hauptcast im Kino zu sehen.

Studierende 1. Jahrgang

Anna Maria Mader
 
Vanessa Chiara Kreuzer
 
Helene Schmitt
 
Emily Milkowsky
 
Anastasija Ristic
 
Emily Uruejoma
 
Sophie Schmitt
 
Ella Sophie Berlinger
 
Melanie Oeser
 
Amanda Eisner
 
Ivana Betti
 
Johanna Ablinger
 
Alina Korhammer
 

Studierende 2. Jahrgang

Laura Diego
 
Karoline Lehner
 
Hannah Herok
 
Sophia Maria Denkmaier-Ranzenberger
 
Lena Maria Koch
 
Lena Burger
 
Maximilian Sutterlüty
 
Klara Schwarzmayr
 
Elena Weber
 
Felix Mittermaier
 
Paulo Schalkhammer
 
Esther Beckstein
 
Eileen Polnau
 
Chester Unterrainer
 

Studierende 3. Jahrgang

Matti Schuldt
 
Jérôme Schüpbach
 
Tanja Elisa Schwarzlmüller
 
Rahel Eichardt
 
Sabrina Pazman
 
Alina Kesselbacher
 
Tamara Hollosy
 
Saphira Rosen
 
Selina Strommer
 
Sophie Rabmer
 
Kira Rier
 
Johanna Wienerroither
 
Sophie Maurer
 
Cosma Luna Laner
 
Raphael Reisenauer
 

Studierende Berufsbegleitend

Emilia Sagmeister
 
Roberta-Rahela Chindris
 
Anna Khalil
 
Manuel Bauhofer
 
Matthea Meindl